NoCovid-Strategie & solidarische Pandemiebekämpfung – ein Weg aus dem Dauerlockdown?

Online-Veranstaltung: am Mittwoch, den 21. April um 19:30 Uhr

 

LAG Gesundheit im Landesverband DIE LINKE lädt ein:

Die NoCovid-Strategie bedeutet eine Abkehr von den derzeitigen Bekämpfungs- Strategien, die mal an höheren oder niedrigeren Inzidenzwerten versuchen entlang zu „surfen“. NoCovid geht aus von der Absenkung der Infektionszahlen gegen null (no infections), neue Infektionsfälle verhindern (no transmissions) und einem konsequenten Ausbruchsmanagement (no negligence). Eine interdisziplinäre Gruppe von Wissenschaftler:innen aus Natur- und -Sozialwissenschaften ist mit diesem Ansatz an die Öffentlichkeit gegangen und fordert einen Strategiewechsel. Elvira Rossert wird uns diese Strategie vorstellen.

Krankheit und Gesundheit sind von sozialen Faktoren abhängig. Wir wollen darüber reden wie sich das erklärt mit einem engagierten Public Health Wissenschaftler Ben Wächtler. In der Pandemie zeigen sich die sozialen Determinanten von Krankheit und Gesundheit wie zu erwarten war sehr deutlich: Ärmere Menschen erkranken häufiger und schwerer an Covid-19 und sterben auch häufiger daran.

Was bedeuten diese sozialen Einflussfaktoren für Krankheit und Gesundheit für die NoCovid-Strategien und an welchen Punkten lassen sich eine solidarische Pandemiebekämpfung, wie  wir als Landesarbeitsgruppe Gesundheit in unserem Positionspapier skizziert haben und NoCovid zusammendenken? Steht eine solidarische Pandemiebekämpfung zu einer NoCovid Strategie im Widerspruch? Stehen Zerocovid und Nocovid im Widerspruch oder ist ZeroCovid einfach NoCovid plus Solidarität?

 

Zugangslink:

https://zoom.us/j/93274732113?pwd=TjNsZXFRZTJSbjJNLzJwMlVnL1Bldz09

Meeting-ID: 932 7473 2113 – Kenncode: 531184

Es diskutieren:

Dr. Elvira Rosert, Juniorprofessorin für Politikwissenschaft in Hamburg und Mitglied der NoCovid-Initiative

Dr. Ben Wachtler, Arzt und Public Health Wissenschaftler, aktiv im Verein Demokratischer Ärztinnen und Ärzte und im Gesundheitskollektiv Berlin

Es moderiert:

Kai-Uwe Helmers, Hausarzt und Co-Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Gesundheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.