Gefahr für Gesundheit und Demokratie: Corona-Leugner:innen drängen in Schulen

Corona-Leugner:innen agitieren zunehmend in der Öffentlichkeit – doch eine Schriftliche Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft macht deutlich, dass sie auch immer häufiger in den schulischen Bereich vordringen.

Deniz Celik, innenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, erklärt dazu: „Corona-Leugner:innen gefährden durch die Leugnung der Pandemie nicht nur die Gesundheit, sondern auch den solidarischen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Wer rechte, antisemitische oder antidemokratische Positionen vertritt oder in den eigenen Reihen toleriert, verteidigt nicht unsere Grundrechte, sondern tritt die Menschenwürde mit Füßen.“

Sabine Boeddinghaus, schulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft ergänzt: „Ich bin entsetzt über dieses skrupellose Eindringen der Covidiot:innen in den geschützten Bereich der Schulen. Der Senat muss alle Anstrengungen unternehmen, deren rücksichtslose Aktionen in und um Schulen herum zu unterbinden. Dafür hat er unsere volle Unterstützung.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.